Gegenaktionen zur Veranstaltung „Zukunft der AfD“
| 25.09.2016 | News gegen Rechts |

zukunft-der-afd-fb

Wir rufen anlässlich der AfD-Veranstaltung am 29.09.2016 mit dem Bundessprecher und Landtagsfraktionsvorsitzenden Jörg Meuthen zu Gegenaktionen auf.

  • Ab 17:30 Uhr Treffpunkt und Kundgebung auf dem Paradeplatz
  • am Anschluss Flashmob vor dem AfD-Veranstaltungsort „Schützenhaus Feudenheim“
  • Bringt Klobürsten mit! Gerne auch Transparente, Fahnen, Schilder, lärmende Gegenstände usw.

Die Veranstaltung der Rechtspopulisten, die ihren Auftrieb durch Hetze und Angstmache erreichen, soll nicht ohne Widerspruch bleiben. Auch im Landtag Baden-Württemberg fallen die AfD und Herr Meuthen in erster Linie durch Destruktion und Ausschöpfen aller finanzieller Möglichkeiten durch Fraktionstrennung und Fraktionsvereinigung innerhalb weniger Wochen auf. Distanzierung zum Antisemiten Wolfgang Gedeon fand nur von Teilen der Fraktion und erst nach großem Druck in der Öffentlichkeit statt. Jörg Meuthen schliesst Abstimmungen mit der NPD nicht aus, im Saarland verkauft der Spitzenkandidat der AfD verbotene NS-Devotionalien, Frauke Petry will den Nazibegriff „völkisch“ wieder positiv besetzen, AfD-Landespressesprecher und JA Bundeschef Markus Frohnmaier ruft gar im Nazijargon zum Ausmisten auf und proklamiert die AfD mit ihrer Anhängerschaft als „das Volk“. Glücklicherweise läuft die große Mehrheit nicht den Rechtspopulisten und Nazis der „Alternative für Deutschland“ hinterher.

Das breite Bündnis „Mannheim gegen Rechts“ ruft dazu auf, mit klarer Kante, friedlich und gewaltfrei zu zeigen, dass die AfD und Herr Meuthen in Mannheim, der Stadt der Vielfalt nicht willkommen ist. Mannheim engagiert sich herausragend in der Flüchtlingshilfe und geht Probleme an, statt Hass und Angst zu schüren um die gut dotierten Pöstchen in der Politik zu ergattern.

Am Donnerstag, den 29. September 2016 sind ab 17:30 Uhr alle die sich dem Protest anschließen wollen, aufgefordert zum Paradeplatz zu kommen. Dort wird dann eine kleine Kundgebung stattfinden um danach mit jenen die mitmachen wollen, einen Flashmob mit Klobürsten an den Ort der Veranstaltung unter dem Titel „Die Zukunft der AfD“ im Schützenhaus in der Feudenheimer Au zu starten. Es wird aufgerufen Klobürsten mitzubringen um damit die Zukunft der AfD symbolisch restlos in den Gully der Geschichte zu spülen.